Aktuelle Sparzinsen im Juni 2018

Gewöhnliche Konten bringen heute ganz geringe Zinsen, weshalb sich viele Menshen nach Alternativen umschauen. Zu den besten Alternativen gehören Tagesgeld- und Festgeldkonten, weil sie deutlich höhere Zinsen garantieren. Doch damit man von diesen Konten am besten profitiert, muss man stets auf dem Laufenden sein. Wir erleichtern Interessenten diese Aufgabe, indem wir jeden Monat eine Übersciht der besten Angebote zusammenstellen. Und unten findet jeder Interessent die Übersicht für Juni 2018.

Die besten Tagesgeldkonten im Juni

Wer als Neukunde ein Tagesgeldkonto anlegen möchte, profitiert vom Konto BestFlex der Santander Bank. Dieses garantiert jedem Neukunden in den ersten vier Monaten Zinsen in Höhe von 1,2 % p.a. Dabei ist die Kontoführung kostenlos – genauso wie die monatliche Zinsgutschrift.

Wer sich für das Konto- Anadi-Online-Sparen der Anadi-Bank entscheidet, kann in den ersten drei Momnaten mit Zinsen in einer Höhe von 1,01 % p.a. rechnen. Entscheidend ist, dass die Höhe der Anlage zwischen 10-500000 Euro liegt. Die Kontoführung und alle Operationen mit dem Konto sind kostenlos – genau wie die Kontoeröffnung.

Die Dadat-Bank bietet ihren Neukunden für die ersten drei Monate Zinsen in Höhe von 1,0 % p.a. Dabei liegt die oberste Grenze bei 50000 Euro. Die Eröffnung und Führung des Kontos sind kostenlos.

Festgeldkonten

Der aktuelle Leader unter Festgeldkonten ist das Fetsgeldkonto der CA Consumer Finance S.A. Wer hier eine Anage für 12 Monate macht, darf mit Zinsen in Höhe von 1,01 % p.a. rechnen. Je länger die Laufzeit, umso höher die Zinsen, die bei einer maximal möglichen Laufzeit von 1,5 % bei 1,5 % liegen. Die Höhe der Anlage darf zwischen 5000 und 500000 Euro liegen.

Variabel ist die Zinshöhe auch beim Festgeldkonto der Kommunkalkredit-Investbank. Dabei bekommt derjenige der ein Konto für 12 Monate anlegt, Zinsen in Höhe von 0,9 % p.a. Wählt er dagegen die maximal mögliche Laufzeit von 120 Monaten, so steigt auch die Zinshöhe auf 2 %.

Das Anadi Online-Festgeld bietet 0,81 % p.a. bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Bei längeren Laufzeiten profitiert der Kunde vom Zinszinseffekt. Die minimale Summe liegt dabei bei 2500 Euro, während die maximale Größe der Anlage auf 500000 Euro beschränkt ist.

Fazit

Bei Tagesgeldkonten heißt der Leader Tagesgeldkonto der Santander-Bank, weil es die höchsten Zinsen verspricht. Bei Festgeldkonten sieht das Ganze nicht eindeutig aus. Denn bei einer Laufzeit von 12 Monaten sieht das Konto der CA Consumer Finance S.A. am attraktivsten aus. Ist man dagegen an einer längerfristigen Anlage interessiert, so wird das Festgeldkonto der Kommunalkredit-Konsumbank zum Leader.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.