Bundesschatz Sparzinsen & Erfahrungen

bundesschatz 1

bundesschatz.at

Eines vorab: Bundesschatz.at ist KEINE Bank! Es handelt sich dabei um eine Plattform, die es ermöglicht, direkt beim Staat Anleihen und Bundesschätze zu kaufen und steht als Sparprodukt des Bundes Bürgerinnen und Bürgern nach einer Pause von rund vier Jahren ab April 2024 wieder zur Verfügung. Das Geld wird in Anleihen und Bundesschätzen der Republik Österreich veranlagt und fix „verzinst“, und nicht wie bei einer Bank auf ein Festgeldkonto mit Fixzinssatz gelegt.

Es handelt sich also um kein Festgeldkonto sondern eher um ein Depot, wobei für diese Art von Depot keine depotführende Bank notwendig ist. Ein neues technisches System übernimmt die Abwicklung. Auf diesem Depot werden die Anleihen bzw. Bundeschätze verwahrt. Ein Kursrisiko, wie es bei normalen Anleihen bzw. Wertpapieren der Fall ist, gibt es bei Bundesschatz.at nicht. Stattdessen gibt es fixe Zinssätze, die sich nach den aktuellen Marktzins en orientieren. bundesschatz.at hat vielmehr einen Online-Sparbuch Charakter, weniger jenen eines Depots.

  • Online Sparprodukt der Republik Österreich
  • Orientierung anden aktuellen Marktzinsen
  • Besteuerung mit 27,5 % KESt
  • keine Einlagensicherung dafür die Sicherheit der Republik Österreich als Emittentin der Anleihe bzw. Bundesschätze

Zinsen von Bundesschatz

Bei bundesschatz.at handelt es sich nicht um Zinsen im herkömmlichen Sinne. Dennoch kommt des diesen aufgrund der Fixverzinsung schon sehr nahe. Dass es sich nicht um ein klassisches Sparprodukt einer Bank mit Guthabenzinsen handelt, zeigt sich zum einen am Steuersatz. Zinserträge eines gewöhnlichen Sparprodukts werden in Österreich mit 25 % KESt besteuert. Aber nicht so bei bundesschatz.at. Da es sich doch um Anleihen handelt, greift der Steuersatz für Einkünfte aus Kapitalvermögen von 27,5 %. Zum anderen ist ein Unterschied von bundesschatz.at zu klassischen Sparprodukten die fehlende Einlagensicherung, dafür gibt es die Sicherheit der Republik Österreich die als Emittentin der Anleihe bzw. des Bundesschatzes gerade steht.

Tagesgeld

bundesschatz.at bietet kein Tagesgeld an. Der kürzeste Bundesschatz ist mit einer Laufzeit von 1 Monat, was schon sehr ähnlich zu einem Tagesgeldzins ist.

Festgeld

Bundesschatz - 1 Monate - Bundesschatz

Sparzinsen: 3,500 %
Laufzeit: 1 Monate
Zinsintervall: jährlich
Mindesteinlage: 100,00 Euro
Höchsteinlage: Euro
Steuereinfach: Ja
Letzte Änderung: 22.04.2024

Bundesschatz - 6 Monate - Bundesschatz

Sparzinsen: 3,250 %
Laufzeit: 6 Monate
Zinsintervall: jährlich
Mindesteinlage: 100,00 Euro
Höchsteinlage: Euro
Steuereinfach: Ja
Letzte Änderung: 22.04.2024

Bundesschatz - 12 Monate - Bundesschatz

Sparzinsen: 3,000 %
Laufzeit: 12 Monate
Zinsintervall: jährlich
Mindesteinlage: 100,00 Euro
Höchsteinlage: Euro
Steuereinfach: Ja
Letzte Änderung: 22.04.2024

Bundesschatz - 48 Monate - Bundesschatz

Sparzinsen: 2,750 %
Laufzeit: 48 Monate
Zinsintervall: jährlich
Mindesteinlage: 100,00 Euro
Höchsteinlage: Euro
Steuereinfach: Ja
Letzte Änderung: 22.04.2024

Bundesschatz - 120 Monate - Bundesschatz

Sparzinsen: 2,500 %
Laufzeit: 120 Monate
Zinsintervall: jährlich
Mindesteinlage: 100,00 Euro
Höchsteinlage: Euro
Steuereinfach: Ja
Letzte Änderung: 22.04.2024
Stand: 18.05.2024

bundesschatz.at ist vergleichbar mit den Festgeldangeboten der Banken. Anleihen werden direkt beim Bund unter Einhaltung unterschiedlicher Laufzeiten gekauft. Im Unterschied zu klassischen Anleihen des Staates gibt es bei Bundesschatz jedoch kein Kursrisiko. Es gibt marktübliche „Zinsen“. Anlagebeträge in beliebiger Stückelung ab 100 Euro zwischen einem Monat bis zu 10 Jahren sind möglich.

Insgesamt gibt es fünf verschiedene Laufzeiten, mit den Geldern zweier Laufzeiten werden ausschließlich grüne Projekte finanziert.

Die Laufzeiten:

  • 1 Monat
  • 6 Monate (Grün)
  • 12 Monate
  • 48 Monate (Grün)
  • 120 Monate

Mit den grünen Bundesschätzen über 6 und 48 Monaten wird z. B. das heimische Schienennetz oder der Aufbau von intelligenten Stromnetzen unterstützt.

Eröffnung

In 60 Sekunden ist bundesschatz.at eröffnet. Ein Werbeversprechen? Nein, es geht tatsächlich so rasch!

Die Authentifizierung für bundesschatz.at funktioniert nur über die ID Austria (Vollversion). Dort ist es möglich die Bundesschätze zu erwerben. Eingebunden sind die Applikationen auch im Digitalen Amt und FinanzOnline. Somit ist es auch über diese Plattformen möglich, das Online Sparprodukt des Staates zu nutzen.

Die ID Austria ist kostenlos. Um sie zu erhalten, ist es aber notwendig je nach Wohnort das Magistratsamt, die Bezirkshauptmannschaft, das Finanzamt oder die Landespolizeidirektion aufzusuchen. Genaue Informationen über den Erhalt der ID Austria gibt es hier.

Depot

Das Depot für die Verwaltung der Bundesschätze funktioniert über bundesschatz.at. Die Abwicklung für die Veranlagung funktioniert mit der ID Austria und ist im Digitalen Amt implementiert. Dabei verspricht die Republik Austria ein komplett neues technisches System mit höchsten Standards bezüglich Benutzerfreundlichkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit.

Einlagensicherung

bundesschatz.at hat keine Einlagensicherung? Richtig, da es sich auch nicht um ein Kreditinstitut handelt, greift auch nicht die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro je Kunde und Bank.

Da die Anleihen direkt bei der Republik Österreich gekauft werden, ist die fehlende Einlagensicherung vernachlässigbar. Denn die Möglichkeit, die Republik Österreich wäre zahlungsunfähig, kann nahezu ausgeschlossen werden. Und käme es doch dazu, hätten auch sämtliche Banken Schwierigkeiten, trotz Einlagensicherung.

Gesetzliche Sicherung:
Sicherungssystem::
Höhe zusätzliche Sicherung:
Privates Sicherungssystem:

Öffnungszeiten & Kontakt

Bei Fragen zu bundesschatz.at ist eine telefonische Betreuung eingerichtet. Diese ist von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 16:00 Uhr erreichbar.

Adresse

Service-Center für bundesschatz.at
Seilerstätte 24
1010 Wien  

Telefonische Betreuung:  
+43 1 5138411

Montag bis Freitag
09:00 bis 16:00 Uhr

E-Mail: kontakt@bundesschatz.at

     

Video

In diesem Video von Broker-Test.at wird Bundesschatz.at vorgestellt inklusive einer Live-Demo.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Bundesschatz
4.8 / 5 Sparzinsen.at
{{ reviewsOverall }} / 5 (1 Erfahrungsbericht) User
Vorteile
  • höhere Zinsen
  • mit Sicherheit der Republik Österreich
  • Eröffnung über ID Austria möglich
  • keine Einlagensicherung, aber die Sicherheit des Bundes bzw. Staates Österreich
  • Nachteile
  • KESt 27,5 %
  • nur Festgeldangebot
  • keine Einlagensicherung, aber die Sicherheit des Bundes bzw. Staates Österreich
  • Zusammenfassung
    Die Republik Österreich hat bundesschatz.at wieder für sich entdeckt und möchte den Bürgerinnen und Bürgern mit diesem Sparangebot eine Alternative zu den regulären Sparprodukten der Banken liefern - mit der Sicherheit der Republik. Denn die Anleihen bzw. Bundesschätze werden direkt beim Staat gekauft und "verzinst". Der Zinssatz orientiert sich an den marktüblichen Zinsen, fallen aber doch etwas höher aus. Unter anderem, da die Zinserträge unter den Kapitalertragssteuersatz von 27,5 % fallen, und nicht wie bei herkömmlichen Sparprodukten mit 25 % besteuert werden. Das muss bundesschatz.at wettmachen um für die Bürgerinnen und Bürger attraktiv zu sein! Auf jeden Fall ist bundesschatz.at eine interessante Alternative zu typischen Festgeldprodukten.
    Sparzinsen
    Einlagensicherung
    Kontoeröffnung
    Kontoführung
    Service
    Automatische Steuerabfuhr (KESt)

    Test & Erfahrungen

    Erfahrungsberichte

    Nutzen Sie doch die Chance und schreiben Sie doch Ihren eigenen Erfahrungsbericht, sofern Sie bereits Kunde sind. Was hat Ihnen gut gefallen, was weniger gut? Wie zufrieden sind Sie mit den Zinsen? Legen Sie los und erzählen Sie uns mehr!

    Bundesschatz.at Kundinnen und Kunden bewerten ihre Erfahrungen so:

    (1 Erfahrungsbericht)

    10 € Amazon Gutschein für Ihren Erfahrungsbericht:
    Sie sparen bereits bei der Bank und möchten Ihre Erfahrungen hier teilen, damit auch andere von Ihrem Erfahrungsbericht profitieren? Sehr schön, erzählen Sie uns doch, was Ihnen gefällt, was Ihnen weniger gefällt. Als kleines Dankeschön für Ihren persönlichen Erfahrungsbericht erhalten Sie einen 10 € Gutschein von Amazon. Einzige Bedingung ist, dass der Erfahrungsbericht über 200 Wörter hat und dieser fair geschrieben ist.

    In Ihrem Erfahrungsbericht sollten Sie auf folgende Punkte eingehen und diese beschreiben:

    Wird Ihr Erfahrungsbericht veröffentlicht und mit dem Siegel „Redaktionell freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 10 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 200 Wörter schreiben. Legen Sie nun los:

    Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

    Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

    Bisher wurden bereits folgende Bewertungen und Erfahrungen zur Bank hinterlassen:

    Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
    Order by:

    Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

    Redaktionell freigegeben
    {{{ review.rating_title }}}
    {{{review.rating_comment | nl2br}}}

    This review has no replies yet.

    Avatar
    Mehr »
    Mehr »
    {{ pageNumber+1 }}

    Über

    bundesschatz.at glänzt mit der Sicherheit der Republik Österreich. Anleihen werden direkt beim Staat gekauft und über eine gewisse Laufzeit fix verzinst. Die Idee ist nicht neu, denn schon von 2002 bis 2019 war es möglich festverzinsliche Wertpapiere zu erwerben. Danach wurde bundesschatz.at eingestellt, bis es im April 2024 zu einem Revival kam.

    Über Sparzinsen.at

    Der wohl größte und umfangreichste Sparzinsen Vergleich in Österreich mit vielen Hintergrundinformationen rund um die Themen Sparen & Zinsen.

    Seit 2009 führe ich eine Datenbank über die Sparzinsen hier in Österreich, gleich ob inländische oder ausländische Angebote. Ziel ist es für die Menschen hier in Österreich einen guten Überblick zu geben, welche Banken interessante Sparzinsen bieten, um das Maximum für das Ersparte herauszuholen.

    Andreas Greiner, Betreiber von Sparzinsen.at

    Lust auf eine Community rund ums Sparen & Investieren?

    Hier treffen sich über 1.000 Menschen aus Österreich zum gemeinsamen, seriösen Austausch zum Thema Sparen, Investieren & Geld-Themen. Hier geht es zu meiner Broker-Test.at Community mit eigenem Sparzinsen Kanal.

    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:

    0 Kommentare
    Alle Kommentare anzeigen
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx