Online Vergleich von Sparzinsen:

Sparzinsen Vergleich für Österreich – die besten Angebote zum Sparen für uns Österreicher

Täglich fällig Einlagen »
Keine Bindung, sondern jederzeit Zugriff auf das Ersparte? Dann ist der Vergleich für täglich fällige Sparzinsen der richtige Vergleich für Sie!
Täglich fällige Einlagen werden auch Tagesgeld genannt. 
Gebundene Einlagen »
Höhere Sparzinsen lassen sich im Regelfall mit einer Bindung des Ersparten erzielen. Nachteilig ist hier, dass Sie keinen Zugriff auf das Ersparte haben während dieser Laufzeit oder Sie mit einem deutlich reduzierten Zins rechnen müssen bei vorzeitiger Behebung. Hier sehen Sie den Vergleich für gebundene Einlagen.

Sparzinsen für täglich fällig – Tagesgeld

BankSparzinsen
Renault0,600 %
Kommunalkredit0,510 %
Santander0,500 %
Addiko0,500 %
Moneyou0,450 %
Alle Anbieter vergleichen »

Hohe Sparzinsen im Juni 2018 – täglich fällig

Vom Mai in den Juni hat sich bei den Sparzinsen nicht viel getan. Lässt man die Angebote für Neukunden außen vor, so führt im Sparzinsen Vergleich für täglich fällige Sparzinsen die französische Auto- und Direktbank „Renault Bank direkt“ mit ihren 0,60 % und im Vergleich zum Angebot der Moneyou, gibt es hier auch einen automatischen Abzug der Kapitalertragsteuer, obwohl die Renault Bank direkt eine französische Bank mit französischer Einlagensicherung ist (aber keine Angst, auch hier gilt die magische Grenze von 100.000 – dank EU ist dies überall gleich bzw. sehr ähnlich). Hinter der Renault Bank befindet sich die Kommunalkredit Invest mit ihren 0,51 % für Spareinlagen von 10.000 Euro und mehr. An dritter Stelle folgt die Santander Consumer Bank mit 0,50 %. Ebenso 0,50 % bietet die Addiko und Moneyou Bank (aber Achtung, niederländische Einlagensicherung und korrekte Versteuerung der Kapitalertragssteuer bzw. eigentlich Quellensteuer obliegt dem Sparer selbst).

Neben den Bestandskundenangebote gibt es natürlich auch so manches Neukundenangebot, mit dem man Neukunden ködern möchte. Die Santander hat hier das höchste Angebot mit mit 1,20 % an Zinsen ab der Eröffnung des Tagesgeldkontos als Neukunde und dieser Zinssatz gilt dann für 4 Monate. Danach gilt der Bestandskundenzins, welcher im Moment bei 0,50 % liegt. Danach folgen die alten Bekannten, wie z. B. die Anadi Bank mit 1,01 % für Neukunden in den ersten 3 Monaten (danach 0,44 %) und die DADAT mit 1,00 % für 4 Monate (aber nur für Sparbeträge bis 50.000 Euro). Nach den 4 Monaten Neukundendasein bei der DADAT sinkt der Zins auf 0,15 %.

Sparzinsen für 12 Monate gebunden – Festgeld

BankSparzinsen
Crédit1,010 %
Kommunalkredit0,900 %
Austrian0,810 %
Renault0,800 %
Santander0,800 %
Alle Anbieter vergleichen »

 Top Sparzinsen für gebundene Einlagen im Juni 2018:

Wer sein Geld fix binden möchte, der erhält bei einer Bindung über 12 Monate bei der französischen Crédit Agricole die höchsten Zinsen in der Höhe von 1,01 %. Nachteil bei diesem Angebot ist, dass man sich selbst um die Versteuerung kümmern muss. Danach folgt die Kommunal Kredit Invest mit 0,90 % für Sparbeträge von 10.000 Euro und mehr. Hinter der Kommunalkredit Invest positioniert sich im Moment die Kärntner Anadi Bank mit 0,81 %. Gleich hinter der Anadi Bank zeigen sich die Renault Bank direkt und die Santander Consumer Bank. Beide sind steuereinfach, denn die Kapitalertragsteuer wird von der Bank eingehoben und ans Finanzamt weitergereicht. Der Sparer muss bei diesen beiden Banken nichts tun, außer die 0,80 % lukrieren für sein Erspartes.

Sparzinsen aktuell: Die News rund um die Banken

Latest News

Wie der Sparzinsen Vergleich funktioniert, wer verglichen wird und wie Sie auf Fehler aufmerksam machen können, erfahren Sie im Beitrag über die Transparenz dieser Seite.