Sparzinsen Vergleich aktuell im November 2018

In unseren Zeiten wird es immer schwieriger profitable, aber sichere Geldanlagen zu finden. Aber Tagesgeld- und Festgeldkonten gehren sicherlich dazu. Allerdings ist es wichtig, stets auf dem Laufenden zu bleiben, um die wirklich profitabelsten Angebote zu wählen. Um Interessenten diese Aufgabe zu erleichtern, führen wir jeden Monat Vergleichsstudien durch. Und diesmal präsentieren wir die besten Angebote für November 2018.

Tagesgeldkonten

Das profitabelste Konto unter allen ist das Tagesgeldkonto der Dadatbank. Allen Neukunden garantiert dieses Konto in den ersten 4 Monaten 1,25 % p.a. Dabei braucht der Kunde für die Eröffnung und die Führung des Kontos nichts zu zahlen. Auch der Kontoauszug ist kostenlos. Die maximale Höhe der Anlage ist auf 100000 Euro beschränkt.

Das Servus Tagesgeld der Kommunal Kredit Invest bietet seinen Kunden Zinsen in einer Hhe von 0,31 % p.a. an. Dabei entscheidet der Kunde selbst, für welche Dauer er das Konto anlegt. Möglich sind Fristen zwischen 1 und 120 Monaten, wobei die Höhe des Zinssatzes unverändert bleibt, solange die Höhe der Anlage 10000 Euro oder mehr beträgt. Liegt die Summe der Anlage darunter, so sinkt auch die Zinshöhe auf 0,11 % p.a.. Die maximale zulässige Höhe der Anlage beträgt 100000 Euro.

Das Tagesgeldkonto der Addiko Bank hat ein und dieselben Zinsen für alle Anlagen und alle Kunden und beträgt dabei 0,5 % p.a. Die maximale Höhe der Anlage ist dabei auf 500000 Euro beschränkt.

Festgeldkonten

Bei der Bank Credit Agricole bekommt der Kunde 1,5 % p.a., wenn er eine Anlage für 7 Jahre macht. Beträgt die Laufzeit 6 Monate, so sinkt auch die Zinshöhe auf 0,65 %. Die Höhe der Anlage muss zwischen 5-500000 Euro liegen, damit dieses Konto eröffnet werden kann. Die Erffnung sowie die Führung des Kontos sind kostenlos.

Die Laufzeit des Festgeldkontos der Kommunal Kredit Invest Bank, das “Servus Festgeld” heißt, kann zwischen 6 und 120 Monaten variieren. Auch die Zinshöhe schwankt je nach Laufzeit zwischen 0,55 und 2 %. Sinkt die Höhe der Anlage unter 10000 Euro, hat das unmittelbare Auswirkungen auch auf die Zinshöhe: Diese variiert dann zwischen 0,3 und 1,3%.

Deniz Bank Ag bietet ein Festgeldkonto an, bei dem nur die Laufzeit über die Höhe der Zinsen bestimmt. Diese beträgt 0,45 % bei 3 Monaten und 1,6 % bei 10 Jahren Laufzeit. Die Eröffnung und Führung des Kontos sind in allen Fällen kostenlos.

Fazit

Das beste Tagesgeldkonto ist das der Dadatbank. Bei den Festgeldkonten ist alles nicht so eindeutig: Bei kurzzeitigen Anlagen von 3 Monaten und einer Summe von weniger als 10000 Euro sieht das Konto der Deniz Bank Ag am besten aus. Bei längerfristigen Anlagen macht das Konto der Kommunal Kredit Invest Bank die beste Figur. Und bei mittelfristigen Anlagen könnte sich für einen Interessenten eine Anlage bei der Bank Credit Agricole rentieren.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.