Sparzinsen aktuell 12/2018

onten mit täglich fälligen und gebundenen Zinsen sind populärer gewirden hnd das nicht usonst: Sie bringen den Anleger deutlich höhere Zinsen als konventionelle Konten. Allerdings ist zu bedenelken, dass die konkrete Höhe der Zinsen sowohöl von der Bank als auch vom Zeitpunkt der Kontorerffnung abhängt. Darum sollte man stets auf dem Laufendn bleiben, was die Höhe der Zinsen anbetrifft. Wir befolgten diese Regel und stellten die Übersicht über die 3 besten Konten in Österreich im Dezember 2018. 

Sieger im puncto “Konten mit täglich fälligen Zinsen”

Den ersten Platz belegt das Konto der Dadat-Bank: Wer dort sein Geld anlegt, bekommt als Neukunden 1,25 % in den ersten 4 Moantet. Nach dem Ablauf der 4 Monate sinkt die Zinshöhe auf 0,15 %. Die maximale Höhe der Anlage ist in den ersten 4 Monaten auf 100000 Euro beschränkt, wonach die Grenze auf 250000 Euro angehoben wird. Das Konto ist kostenlos. 

Wer das Konto der Renault Bank wählt, bekommt 0,7 % p.a. Die Eröffnung des Kontos erfolgt elektronisch und ist völlig kostenlos. Genauso kostenlos ist auch seine Führung. 

Bei der Addiko-Bank bekommt der Kunde 0,5 % p.a. Dabei kann er sich das Geld jederzeit per TAN-Verfahren auf sein Referenzkonto auszahlen lassen. Sowowhl diese Operation als auch die Führung des Kontos und dessen Rröffnung verursachen keine Kosten für den Anleger. 

Die besten Anlagen mit gebundenen Zinsen

Für österrecische Bürger die volljährig sind, bietet die Bank Credit Agricole ein Kontio mit schwankender Zinshöhe, die von der Dauer der Anlage abhängt. Möglich sind dabei Laufzeiten zwischen 6 und 84 Monaten. Im ersten Fall beträgt die Zinshöhe 0,65 % p.a. und im Zweiten 1,5 %. Die Eröffnung und die Führung des Kontos kosten den Anleger nichts. 

Bei der Bank Kommunal Kredit Invest schwanken Zinsen ebenfalls, aber hier hängt ihre Höhe sowohl von der Dauer Anlage als auch von ihrer Höhe ab. Bei Anlagen unter 10000 Euro variiert die Höhe der Zinsen zwischen 0,3 % bei einer Dauer von 6 Monaten und 1,3 %, wenn die Dauer 120 Monate beträgt. Beträgt die Höhe der Anlage mehr als 10000 Euro, so schwnakt die Zinshöhe zwischen 0,55 und 2 %. Unabhängig von der Höhe der Zinsen bleibt das eröffnete Konto kostenlos für den Nutzer. 

Die wichtigste Besonderheit des Festgeldkontos der Addiko-Bank besteht darin, dass der Kunde nur die Wahl zwischen einer Dauer von 6 Monaten und solcher von 12 Monaten hat. Im ersten Fall bekomt der Kunde der Bank 0,75 % p.a. Im Zweiten darf er sich über ganze 0,85 % p.a. freuen. 

Fazit

Die beste Varaiante unter Konten mit täglich fälligen Zinsen ist das Konto der Dadat-Bank, wenn die Anlage kurzfristig sein soll. Bei Anlagen von mehr als 4 Monaten ist das Konto der Renault-Bank besser. Ähnlich differenziert muss man auch die Lage mit Anlagen mit gebundenen Zinsen betrachten: Bis zu einer Dauer von 7 Jahren ist das Konto der Bank Credit Agricole besser. Bei größeren Laufzeiten bietet die Bank Kommunal Kredit Invest bessere Konditionen an.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.