Aktuelle Sparzinsen September 2018

Mit Konten, die täglich anfallende Zinsen oder aber feste Zinsen versprechen, kann man mehr Gewinn machen als mit konventionellen Konten. Doch damit dieser Vorteil maximal genutzt wird, muss man wissen, wie die Angebote einzelner Banken ausschauen. Um diese Aufgabe zu erleichtern, haben wir einen entsprechenden Vergleich durchgeführt und listen unten die besten Angebote für September 2018 auf.

Angebote mit täglichen Zinsen

Die attraktivsten Zinsen bietet derzeit das Tagesgeldkonto der Santander Bank an: Neukunden bekommen in den ersten 4 Monaten 1,2 % p.a.. Danach sinkt die Zinshöhe auf 0,50 % p.a. Jeden Monat bekommt der Kunde eine Zinsgutschrift. Die Eröffnung und sämtliche Operationen sind kostenfrei. Wichtig ist nur, dass der Kunde eine solche Kontoart bei der Santander Bank in den letzten 12 Monaten nicht hatte.

Bescheidener ist das Angbot der Dadat-Bank, denn Neukunden dürfen in den ersten 4 Monaten mit 1,11 % p.a. rechnen. Bleiben sie darüber hinaus bei der Bank, so sinken die Zinsen auf 0,15 %. Damit man an der Neukundenaktion teilnehmen kann, muss man eine Anlage von nicht mehr als 75 000 Euro machen.

In die Top-3 schaffte es auch das Tagesgeldkonto der Kommunalkredit-Invest, mit Zinsen deren Höhe von der Größe der Anlage abhängt: Bei Anlagen von weniger als 10000 Euro sind es 0,31 % p.a. Legt der Kunde 10000 Euro oder mehr, darf er sich auf 0,51 % p.a. freuen. Die minimale Laufzeit des Kontos beträgt 1 Monat und die maximale – 120 Monate.

Festgeldkonten

Wer ein Festgeldkonto bei der Crédit Agricole Bank eröffnet, kann mit hohen Zinsen rechen. Diese schwanken je nach dem, welche Laufzeit gewählt wurde. Denn bei einer Laufzeit von 1 Monate beträgt sie 0,65 % und bei der maximal möglichen Laufzeit von 120 Monaten steigt die Zinshöhe auf 1,5 %. Die mögliche Summe der Anlage schwankt zwischen 5 und 500000 Euro.

Auch bei der Kommunalkredit Invest schwankt die Höhe der Zinsen abhängig von der Laufzeit des Vertrages: Wer sein Geld für 6 Monate anlegt, bekommt zwischen 0,3 und 0,55 %. Bei einer Laufzeit von 120 Monaten schwankt auch die Zinshöhe zwischen 1,3 und 2 %. Die Anlage darf zwischen 1 und 100000 Euro hoch sein.

Möchte man dagegen bei der Austian Anadi Bank ein Festgeldkonto eröffnen, so kann man dort 0,81 % p.a. bekommen.

Fazit

Das beste Tagesgeldkonto aktuell ist das der Santander Bank. Und die ideale Variante unter gebundenen Anlagen ist das Festgeldkonto der Kommunalkredit Invest.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.