Die Wiener Privatbank SE verspricht, jedem Kunden, unabhängig von dessen Bedürfnissen, eine passende, professionelle Beratung zu dem jeweiligen Anlagethema zu bieten und hierbei die spezifischen Wünsche und Ansprüche des Kunden individuell zu berücksichtigen. In ihrem Angebot spezialisiert sich die Wiener Privatbank SE auf die Bereiche Vermögensverwaltung und -beratung, Wertpapierhandel, Fondsmanagement, Portfolioerstellung und -management, die Selektion von Fonds, Aktien und Wertpapieren sowie auf Brokerage und Research. Zudem agiert die Wiener Privatbank SE als Immobilienmakler und Immobilienverwaltung. Die Bank richtet sich mit ihrem Angebot an Kunden aus ganz Österreich.

  • Professionelle Beratung für ein vielfältiges Angebot
  • Angebote für private und institutionelle Kunden
  • Produktbezogen wahlweise persönliche Beratung oder postalischer Antrag

Sparzinsen vergleichen »

Über die Wiener Privatbank

Die Wiener Privatbank SE ist eine unabhängige Privatbank, die ihre Rechtsform im Jahr 2007 in eine Societas Europaea (SE) umgewandelt hat. Die Bank ist überwiegend im Besitz von österreichischen Unternehmern sowie freiberuflich tätigen Selbstständigen. Der Sitz der Wiener Privatbank ist Wien, über weitere Niederlassungen verfügt die Bank nicht.

Sparzinsen Wiener Privatbank

Das Angebot der Wiener Privatbank SE ist im Moment ausschließlich auf gebundene Sparzinsen beschränkt. Das Sparkonto kann in Form eines Festgeld-Kontos eröffnet werden.

Täglich fällige Sparzinsen der Wiener Privatbank

Über ein entsprechendes Angebot verfügt die Wiener Privatbank SE derzeit noch nicht.

Gebundene Sparzinsen der Wiener Privatbank

Im Bereich der gebundenen Sparzinsen bietet die Wiener Privatbank SE ein sogenanntes Festgeld-Konto an, das eine zeitlich befristete, einmalig eingezahlte Einlage beinhaltet. Sowohl die Kontoeröffnung als auch die Kontoführung des Wiener Privatbank Festgeld-Kontos sind kostenfrei. Der Mindesteinlagebetrag liegt bei 30.000 Euro, einen Maximalbetrag nennt die Wiener Privatbank SE nicht. Die Einmaleinzahlung hat zu Beginn der Laufzeit zu erfolgen, weitere Einzahlungen zu einem späteren Zeitpunkt sind nicht möglich. Die Laufzeit wird vom Kunden dem Angebot entsprechend gewählt und kann zwischen sechs Monaten und maximal vier Jahren betragen. Bei dem Angebot des Wiener Privatbank Festgeld-Kontos handelt es sich um eine Fixverzinsung, die Höhe des Zinssatzes ist ausschließlich abhängig von der gewählten Laufzeit.

Festgeld (6 Monate) - 6 Monate - Wiener Privatbank SE
Sparzinsen:0,100 %
Laufzeit:6 Monate
Zinsintervall:jährlich
Mindesteinlage:30000,00 Euro
Höchsteinlage: Euro
KESt-Abzug
automatisch:
Ja - was ist damit gemeint?
Festgeld (12 Monate) - 12 Monate - Wiener Privatbank SE
Sparzinsen:0,200 %
Laufzeit:12 Monate
Zinsintervall:jährlich
Mindesteinlage:30000,00 Euro
Höchsteinlage: Euro
KESt-Abzug
automatisch:
Ja - was ist damit gemeint?
Festgeld (18 Monate) - 18 Monate - Wiener Privatbank SE
Sparzinsen:0,250 %
Laufzeit:18 Monate
Zinsintervall:jährlich
Mindesteinlage:30000,00 Euro
Höchsteinlage: Euro
KESt-Abzug
automatisch:
Ja - was ist damit gemeint?
Festgeld (24 Monate) - 24 Monate - Wiener Privatbank SE
Sparzinsen:0,300 %
Laufzeit:24 Monate
Zinsintervall:jährlich
Mindesteinlage:30000,00 Euro
Höchsteinlage: Euro
KESt-Abzug
automatisch:
Ja - was ist damit gemeint?
Festgeld (36 Monate) - 36 Monate - Wiener Privatbank SE
Sparzinsen:0,350 %
Laufzeit:36 Monate
Zinsintervall:jährlich
Mindesteinlage:30000,00 Euro
Höchsteinlage: Euro
KESt-Abzug
automatisch:
Ja - was ist damit gemeint?
Festgeld (48 Monate) - 48 Monate - Wiener Privatbank SE
Sparzinsen:0,400 %
Laufzeit:48 Monate
Zinsintervall:jährlich
Mindesteinlage:30000,00 Euro
Höchsteinlage: Euro
KESt-Abzug
automatisch:
Ja - was ist damit gemeint?
Stand: 17.08.2018

Die Wiener Privatbank SE weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Konditionen um Konditionen für Verbraucher handelt, und bittet darum, für die Veranlagung von Firmengeldern mit der Bank Kontakt aufzunehmen.

 

Hierbei ist der Zinssatz jeweils für den gesamten Anlagezeitraum gültig. Die Gutschrift der Zinsen erfolgt nach Ende der Laufzeit. Sollte das Festgeld-Konto aus wichtigen Gründen bereits vor Ablauf der festgelegten Laufzeit gekündigt werden, wird zwar der Anlagebetrag für den bereits vergangenen Zeitraum zu dem vereinbarten Zinssatz verzinst, jedoch wird hiervon ein Betrag abgezogen, der 1 ‰ Vorschusszinsen pro vollem Monat der noch nicht verstrichenen vereinbarten Laufzeit entspricht. Mindestens das Anlagegeld wird jedoch ausgezahlt, garantiert die Bank.

Nach Ablauf des Vertrags des Wiener Privatbank Festgeld-Kontos kann der Kunde sein Guthaben nach Wunsch auf dem Verrechnungskonto belassen, wobei das Guthaben dann zu dem jeweils gültigen Habenzinssatz verzinst wird.

Eröffnung eines Wiener Privatbank Sparkontos

Das Wiener Privatbank Festgeld-Konto kann persönlich oder postalisch eröffnet werden.

Für die Kontoeröffnung per Post kann ein entsprechender Antrag auf der Homepage der Bank heruntergeladen und elektronisch oder per Hand ausgefüllt werden. Der unterschriebene Antrag muss im Anschluss per Post an die Wiener Privatbank SE geschickt werden. Da dem Bankwesengesetz (BWG) zufolge Banken die Identität der Kunden mindestens einmal vor Beginn der Geschäftsbeziehung überprüfen müssen, ist jedoch in jedem Fall die Mitsendung einer gut leserlichen Kopie eines gültigen amtlichen Lichtbildausweises unumgänglich. Nach Zusendung des Antrags prüft die Bank die Unterlagen und sendet dem Kunden nach einigen Tagen per Einschreiben die Kontoinformationen zu. Der Kunde hat daraufhin 14 Tage Zeit, um den vereinbarten Einlage-Betrag zu überweisen.

Kunden, die eine persönliche Eröffnung des Wiener Privatbank Festgeld-Kontos wünschen, werden gebeten, vorab telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

Für die Eröffnung des Kontos müssen die Kunden folgende Bedingungen erfüllen:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Hauptwohnsitz in Österreich
  • Österreichisches Girokonto

Ausgeschlossen hiervon sind Personen mit einem US-Steuerstatus.

Einlagensicherung der Wiener Privatbank

Als österreichische Bank unterliegt die Wiener Privatbank SE den Bestimmungen der österreichischen Einlagensicherung und Anlegerentschädigung und ist Mitglied der Einlagensicherung der Banken und Bankiers GmbH. Pro Einleger sind die Einlagen natürlicher Personen mit einem Höchstbetrag von 100.000 Euro gesichert.

.

Gesetzliche Sicherung:bis 100.000 Euro in Österreich
Sicherungssystem::Sicherungseinrichtung der Banken & Bankiers Gesellschaft m.b.H.
Höhe zusätzliche Sicherung:
Privates Sicherungssystem:

Öffnungszeiten bzw. Kontaktzeiten der Wiener Privatbank

Termine für persönliche Beratungsgespräche sind telefonisch oder per E-Mail zu vereinbaren.

Adresse der Wiener Privatbank

Wiener Privatbank

Parkring 12

1010 Wien

www.wienerprivatbank.com

Telefon 01 534 31-0 | Telefax 01 534 31-790 | E-Mail [email protected]

wiener-privatbank

 

Erfahrungen Wiener Privatbank

Unsere Wertung des Angebots:

Die Bewertung des Sparzinsen Angebots der Wiener Privatbank
3.6 Sparzinsen.at
Sparzinsen
Einlagensicherung
Kontoeröffnung
Kontoführung
Service
Automatische KESt
User (0 Stimmen) 0
Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
Sort by:

Be the first to leave a review.

Redaktionell freigegeben
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

Was meinen unsere Besucher und welche Erfahrungen haben diese mit der Bank bisher gesammelt: